• icon 0176 2298 4915
  • iconanfrage (AT) headshaker.eu

Therapeutin Iris Brown


 Über die Therapeutin Iris Brown

Mein Interesse an der TCM begann 2001, nachdem sich einer meiner Hengste während der Oldenburger Körungsvorbereitung bei einem Stallunfall am Genick und Kiefer verletzte und als Folge mit dem Headshaking begann. Nach einer fast einjährigen Odyssee, verschiedene Kliniken und Spezialisten aufsuchend, die alle mit der selben enttäuschenden Aussage aufwarteten: "tu ihn nieder, dem ist nicht mehr zu helfen", begann ich nach Alternativen zu suchen, um das Leben des Pferdes zu retten und es gleichzeitig von dieser Erkrankung zu befreien, der angeblich unheilbaren Trigeminus Neuralgie.

Den aktiven Sport als Vielseitigkeitsreiter beendend, folgten Jahre des Studiums der TCM. Bereits in diesen ersten Jahren behandelte ich Pferde in den USA, Kanada,und einigen Ländern Europas.
Seit 2006 von Deutschland aus arbeitend, konnte ich mehr und mehr frustrierte Pferdebesitzer auch in diesem Lande von der außerordentlich erfolgreichen TCM Therapie überzeugen.
Mein Wissen basiert nicht alleine auf der TCM, sondern auch auf lebenslangen Erfahrungswerten, ua. züchtet meine Familie seit mehreren Generationen Hannoveraner und Trakehner.

Ich lege großen Wert auf eine gute Kommunikation mit dem Pferdebesitzer, sowie auf eine korrekte Anamnese Erhebung, um eine optimale Basis für den Erfolg der Behandlung zu schaffen.

Oftmals wird die TCM mit der Esotherik in Verbindung gebracht, leider!
Ich distanziert mich in aller Form von jeglichem Gedankengut, sei es "auspendeln" oder "energetisch angereichertem Wasser", etc., ebenso von der Schnell-Heil-Methode - Pille einwerfen und es funktioniert wieder. Ich schätzte die Zusammenarbeit mit Tierärzten, Futterberatern, Laboren, Schmieden und anderen Praktikern. Der Erfolg der Traditionellen Chinesischen Arzneiheilkunde ist nicht von der Hand zu weisen, ich denke die Referenzen sprechen für sich.
Iris Brown, TCVM Herbalist, Equine Practitioner, EquisTCM


 


 

 

top